hideseek2 lenaobst"Hide & Seek" © Lena ObstJugendstücke

Alles über den Jugendstücke-Wettbewerb beim Stückemarkt

5. Mai 2012. Für die Schüler einer 8. Klasse ist der Handlungsort nicht ungewöhnlich: Auf einer Schultoilette spielt Esther Rölz‘ Hide & Seek, von Stefan Schletter in Wiesbaden inszeniert. Anders als „Fatima“ und „Tschick“, die beiden weiteren Jugendstücke, wendet sich „Hide & Seek“ ausdrücklich an die Pubertätsgeneration. Mehr von Georg Kasch.

 

 

tschick2 matthiashorn"Tschick" © Matthias Horn

4. Mai 2012. Jetzt ist er auch in Heidelberg angekommen: Wolfgang Herrndorfs Roman-Roadmovie Tschick, in der Dresdener Inszenierung von Jan Gehler, der im neuen Jugendstücke-Wettbewerb um die Palme als beste Produktion konkurriert. Und der auch hier sein ganzes Potential entfaltete. Mehr von Esther Slevogt.

 



 

fatima2 250 arzu sandal"Fatima" von Atiha Sen Gupta © Arzu Sandal

3. Mai 2012. Jetzt ist auch – nach den Zweitaufführungen – im nächsten der neuen Wettbewerbe in Heidelberg das Rennen eröffnet. Als erste von insgesamt drei Inszenierungen konkurriert die Hannoveraner Produktion Fatima von Atiha Sen Gupta um die Palme der besten Jugendtheater-Produktion. Verena Großkreutz hat sich das schwarzhumorige Spiel um das Kopftuch einer jungen Türkin angeschaut.

 

 

 

ueber die grenze oliver fantitsch"Über die Grenze ist es nur ein Schritt" von Michael Müller © Oliver Fantitsch

3. Mai 2012. Die in Heidelberg ausgezeichnete beste Jugendtheater-Produktion wird auch bei den Theatertagen in Mülheim gezeigt. Dafür schickt Mülheim die im Vorjahr benannte beste Kindertheater-Produktion nach Heidelberg: eine klassische Win-Win-Situation. So konnte man gestern in einen Bus steigen und die großartige Aufführung Über die Grenze ist es nur ein Schritt vom Jungen Schauspielhaus Hamburg erleben. Georg Kasch berichtet.