katja hensel klein[önf] – Womit keine Zahl rechnet

Katja Hensel, 1967 in Hamburg geboren, studierte zunächst Schauspiel, bevor sie das Ensemble Labaolavache mitgründete und dort auch eigene Stücke produzierte, die zu zahlreichen (inter-)nationalen Festivals eingeladen wurden. In Québèc erarbeitete sie mit Jaques Lessard und Lou Simard ein Stück von Gertrude Stein und spielte es viele Jahre lang. Es folgten Engagements als Schauspielerin u.a. in Freiburg, Hamburg, Zürich und Bremen. Inzwischen lebt Katja Hensel in Berlin und arbeitet als Autorin, Schauspielerin und Dozentin. Sie schreibt Stücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zum Inhalt

Ohne Zahlen würde unsere Welt nicht existieren. Was wären die Menschen beispielsweise ohne ihr Geburtsdatum? Zahlen bringen Ordnung ins Leben und schaffen ein friedliches Miteinander. Doch die Zahlen null bis neun haben nicht mit önf gerechnet, einer unbekannten Zahl, die dazu gehören will. Auf humorvolle Weise zeigt das Stück nicht nur wie wichtig Zahlen sind, sondern auch wie trotz anfänglicher Ausgrenzung das Fremde an Bedeutung gewinnen und zu einer großen Bereicherung werden kann. Es ist im Rahmen von »Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater«, einem Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e.V., mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes gefördert worden.

 

Zum Text – das Stückporträt

Zum Video – das Autorenporträt

+/- Kommentar schreiben
Name:
Titel/Kommentar:
Sicherheit
Bitte geben Sie den Anti-Spam-Code aus diesem Bild ein.