Gastland Griechenland

Mehr über das Gastland beim Heidelberger Stückemarkt

April 2012. Wie sieht Theater aus in Zeiten, in denen der Staat rigoros die Ausgaben kürzt, es an persönlichen und professionellen Perspektiven mangelt? Verändert es sich? Schaut man nach Griechenland, könnte man Antworten finden. Griechenland ist Schwerpunktland beim Heidelberger Stückemarkt, bei dem neue griechische Stücke und mehrere Gastspiele vorgestellt werden. Was es heißt, dort derzeit Theater zu machen, beschreibt Eleni Varopoulou in ihrem Essay.

Während des Festivals gibt es Texte zu den griechischen Gastspielen, Stück-Lesungen und der Podiumsdiskussion, zu der Armin Kerber (Journalist), Eleni Varopoulou (Kuratorin und Autorin) und Vangelis Hadjiyannidis (Autor) eingeladen sind; es moderiert Anestis Azas.


Für das Gastland Griechenland beim Heidelberger Stückemarkt war Anestis Azas als Scout tätig; Matthias Weigel hat ihn in einem Video porträtiert.