Video-Blog

 

Die Preise sind vergeben

4. Mai 2014

Ulf Schmidt erhält den Autorenpreis des 31. Heidelberger Stückemarkts. Mehr über "Der Marienthaler Dachs" von Jurymitglied Vasco Boenisch.

© Norber Kaiser

 

 

© Norber Kaiser

Tierisches Dorforakel

4. Mai 2014

Am zweiten Tag des Autorenwettbewerbs wurden die weiteren drei Stücke gelesen: Matthias Naumanns "Die Reise", Juliane Stadelmanns "Noch ein Lied vom Tod" und Ulf Schmidts "Der Marienthaler Dachs".

 

 

© Norber Kaiser

Sommerferien und Krisenküche

3. Mai 2014

Und am ersten Autorenwettbewerbstag wurden auch Nolte Decars "Das Tierreich" gelesen, 15 Schauspieler saßen dafür auf der Bühne, und Davids Lindemanns "Butcher's Block". Die Schauspieler sprechen über die Besonderheiten der Texte.

 

 

© Norber Kaiser

Am Rande der Katastrophe

3. Mai 2014

Der erste Tag des Autorenwettbewerbs hat begonnen, und zwar mit Lesungen von Daniel Försters "Tanzen! Tanzen!" und Magdalena Schrefels "die Bergung der Landschaft".

 

 

© Norber Kaiser

Brecht'sche Verfremdung

2. Mai 2014

Puppenspielerin Suse Wächter hat sich gefragt, was wäre, wenn Bertolt Brecht heute an ein Theater wie in Oberhausen käme und dort nicht nur zeitgenössisches Theater erlebt, sondern auch die technischen Segnungen des 21. Jahrhunderts.

 

© Matthias Weigel

Nur ein kleiner Teil des Ganzen

2. Mai 2014

Hakan Savaş Mican hat die Zweitaufführung von Marianna Salzmanns "Schwimmen lernen" inszeniert. Was macht seine Zusammenarbeit mit der Autorin so besonders und welche Rolle spielt seine Migrationsgeschichte?

 

© Matthias Weigel

Jugendschauspielkraft

1. Mai 2014

Jugendclub-Mitglieder und Ensemble-Schauspieler stehen in "Homevideo" vom zusammen auf der Bühne. Regisseurin Laura Huonker, Jugendclub-Spielerin Anne Makosch und Ensembleschauspieler Florian Kroop über die Zusammenarbeit.

 

© Matthias Weigel

Ausreden von Dramaturgen

30. April 2014

Laura de Weck, Autorin des Gastspiels "Archiv des Unvollständigen", spricht über ihren (neuen) Schreibprozess und mit welchen Ausreden Dramaturgen Regisseure überzeugen wollen.

 

© Matthias Weigel

Down the road

29. April 2014

Heidelberg ist die Stadt des Stückemarks. Und der längsten Fußgängerzone Deutschlands. Jeder, der oft zwischen den Spielstätten hin und her wandern muss, weiß das.

 

© Matthias Weigel

Nix passiert!

28. April 2014

So sieht finnische Entspanntheit aus: Juha Valkeapää und Taito Hoffrén mit ihrer Performance "Ten Journeys to a Place where Nothing happens".

 

© Matthias Weigel

Die Uraufführung überleben

26. April 2014

Ein Jahr lang hat die finnische Autorin und Dramaturgin Emilia Pöyhönen in Berlin studiert. Ihr Stück "Jeder von uns" ist als eines der drei finnischen Gastland-Stücke in einer Lesung zu hören. Was ist in Heidelberg anders als in Helsinki?

 

© Matthias Weigel

Startschuss

25. April 2014

Vorhang auf: Der Heidelberger Stückemarkt 2014 ist eröffnet. Der leitende Chefdramaturg des Theaters Heidelberg Jürgen Popig spricht über seine persönlichen Highlights.

 

 


 

Zum Stückemarkt eingeladene Dramatiker:

 

© Matthias Weigel

Daniel Foerster

April 2014

eingeladen mit seinem Stück "Tanzen! Tanzen!".

 

 

 

© Matthias Weigel

Nolte Decar

April 2014

eingeladen mit ihrem Stück "Das Tierreich".

 

 

 

© Matthias Weigel

David Lindemann

April 2014

eingeladen mit seinem Stück "Butcher's Block".

 

 

 

© Matthias Weigel

Matthias Naumann

April 2014

eingeladen mit seinem Stück "Die Reise".

 

 

 

© Matthias Weigel

Ulf Schmidt

April 2014

eingeladen mit seinem Stück "Der Marienthaler Dachs".

 

 

 

© Matthias Weigel

Magdalena Schrefel

April 2014

eingeladen mit ihrem Stück "die Bergung der Landschaft".

 

 

 

© Matthias Weigel

Juliane Stadelmann

April 2014

eingeladen mit ihrem Stück "Noch ein Lied vom Tod".

 

 

 

 

+/- Kommentar schreiben
Name:
Titel/Kommentar:
Sicherheit
Bitte geben Sie den Anti-Spam-Code aus diesem Bild ein.