Uraufführungen

Die Uraufführungs-Gastspiele des Heidelberger Stückemarkts

hd18 logoApril 2018. "Wie lässt sich unsere Zeit in den Blick bekommen und in Sprache fassen?", fragt das Leitungsteam des 35. Heidelberger Stückemarkts im Programmbuch. Und fährt fort: "In neuen Stücken, Rechercheprojekten und Adaptionen reagieren Autorinnen und Autoren auf unsere gesellschaftliche Aktualität. Sie erzählen von vermeintlich heilen Wirklichkeiten, die zunehmend in Schieflage geraten."

In vielen der neuen Stücke geraten geltende Normen ins Rutschen, müssen neu ausgelotet werden. Neben den verschiedenen Wettbewerben sind auch in diesem Jahr wieder deutschsprachige Uraufführungen eingeladen, in denen sich zeigt, dass das Theater nicht nur ein Raum der Kunst, sondern auch der Politik ist.

Getreu dem Motto "Sie schlafen, wir schreiben" erscheinen hier auf dem Festivalportal von nachtkritik.de jeweils Kurzkritiken zu sämtlichen Gastspielen sowie zur Eröffnungsproduktion des Theaters Heidelberg, Kluge Gefühle von Maryam Zaree – Siegerstück des deutschsprachigen Autorenwettbewerbs vom Vorjahr –, jeweils am Morgen nach der Aufführung, am 20. April geht es los.