Neue Dramatik

Der Heidelberger Stückemarkt gehört zu den wichtigsten Schaufenstern für Gegenwartsdramatik im deutschsprachigen Raum. Auf der Liste der Preisträger*innen der Vergangenheit stehen Namen wie Nino Haratischwili, Albert Ostermaier, Thomas Arzt oder Nis-Momme Stockmann. Für den diesjährigen Wettbewerb um den Autor*innenpreis wurden aus insgesamt 104 Einsendungen sechs Theaterautor*innen nominiert: Anna Gschnitzer, Patty Kim Hamilton, Raphaela Bardutzky, Svenja Viola Bungarten, Wilke Weermann und Fabienne Dür

Die noch unaufgeführten Stücke werden in Lesungen durch das Heidelberger Schauspiel-Ensemble vorgestellt. Eine Fachjury vergibt an eines der sechs Stücke den mit 10.000 Euro dotierte Autor*innenpreis des Heidelberger Stückemarkts. Stifterin des Preises ist die Manfred Lautenschläger-Stiftung. Der Jury gehören in diesem Jahr Björn Hayer, Stefan Hornbach, Laura Linnenbaum, Jürgen Popig und Carola Unser an.