esther becker kleinEsther Becker © Ona PinkusSupertrumpf

Esther Becker wurde 1980 in Erlangen geboren. Sie studierte kurzzeitig Germanistik und Philosophie an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf, entschied sich dann aber zu einem Schauspielstudium an der Züricher Hochschule der Künste, das sie 2007 abschloss. Seither arbeitet Becker als freischaffende Schauspielerin und Autorin. Sie ist Mitglied der freien Theaterformation bigNOTWENDIGKEIT und absolviert momentan einen Master in Scenic Arts Practice an der Hochschule der Künste Bern. Das Stück "Supertrumpf" entstand unter Förderung des Stipendiums des deutschen Kindertheaterpreises 2012.

Zum Stück

Maya kommt nach Hause, nach drei Monaten Therapie ihrer Essstörung. Maya, die Erbsen zählt, die wie eine Bekloppte die Treppen hoch und runter rennt, immer wieder. Wird jetzt alles anders oder ist es wie früher? Wie soll die Familie damit umgehen, mit ihr? Konfrontation oder Verdrängung? Kontrolle oder Vertrauen? Auf rasante, humorvolle und doch einfühlsame Weise beschreibt das Kinderstück "Supertrumpf" aus Sicht der jüngeren Schwester Lou den Versuch einer Familie, in den Alltag zurückzukehren. Dabei wird die Krankheit der älteren Tochter ernst genommen und durch die Beschäftigung mit ihren Hintergründen versucht, sie besser zu verstehen. Doch zugleich betrachtet "Supertrumpf" die Empfindungen Lous und ihre Geschichte, ihre Wahrnehmung der familiären Situation sowie die kleinen Dinge im Alltag, die ebenso bedeutsam sind.

 

Zum Text – das Stückporträt

Zum Video – das Autorenporträt

+/- Kommentar schreiben
Name:
Titel/Kommentar:
Sicherheit
Bitte geben Sie den Anti-Spam-Code aus diesem Bild ein.